Holztag - 2. Oktober von 10.00 bis 17.00 Uhr

Holz in seinen verschiedenen Formen und Möglichkeiten gibt es an diesem Tag zu erleben, wie z.B.

bei Schnitzern, Korbmacher, Instrumentenmacher, Pechsieder u.a.

Es werden verschiedene historische Werkzeuge und Maschinen aus unterschiedlichen Zeiten vorgeführt.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Staatsbetrieb Sachsenforst, Forstbezirk Adorf statt. Hier erfahren Besucher Informatives rund ums Thema Holz und Wald.

Kinder können u.a. ihr Wissen bei waldpädagogischen Unterhaltungsspielen unter Beweis stellen.

Die „Traktorenfreunde Oberes Vogtland“ zeigen u.a. über Traktor angetriebene Gerätschaften zur Holzbearbeitung.

Etwas abseits auf dem Gelände befindet sich der Pechstein. Dort wird das heute kaum noch bekannte Handwerk des Pechsiedens gezeigt. Mit einer Mischung aus Pech mit Leinöl, schmierte man in vergangenen Jahrhunderten die Holzachsen an Wagen. „Wer gut schmiert, der gut fährt“.

(Bild: Pechstein)

Bereits am Vormittag wird im Museumsbackofen Brot und Kuchen gebacken. Mit selbstgemachter Verpflegung wird für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein.

Ab 14.00 Uhr werden Josef Levy und seine Musikanten die Besucher mit böhmischer Blasmusik unterhalten.

 

Kulturraum Vogtland/Zwickau Gefördert durch den Kulturraum Vogtland/Zwickau als regional bedeutsame Einrichtung, sowie Vogtlandkreis und Sitzgemeinde Erlbach.